Suche

Suche
Alpha60 Logo

Tony Scott

14.06.1944 - 19.08.2012

Info

Der britische Filmregisseur Tony Scott hat seine Hollywood Karriere mit dem Kult Film Klassiker "Begierde" (mit Willem Dafoe, David Bowie und Catherine Deneuve als Hauptdarsteller) angefangen, ein Film der Box-Office-mäßig ein Flop war und die Kritiker kaum interessierte. Ist aber deswegen Head-hunted für "Top Gun", der ein Super-Hit beim Publikum wird (und Tom Cruises Durchbruch markierte).
1990 trifft Scott sich mit dem damals noch unbekannten Quentin Tarantino, dessen Drehbuch 1993 zum Film "True Romance" wird. Romance (mit einer namhaften Besetzung aus Christian Slater, Patricia Arquette, Dennis Hopper, Christopher Walken, Gary Oldman, Brad Pitt, Tom Sizemore, Chris Penn, Val Kilmer und Samuel L. Jackson) verändert den Eindruck von Tony Scott als Action-Regisseur zum sogenannten "Filmemacher".
Seine nächsten Filme ("The Fan" und "Crimson Tide") sind bekannt für Ihre starken Rollenbesetzungen, aber nicht unbedingt für Ihre Geschichte. In 2001 kam "[[Spy Game]]" mit Brad Pitt und Robert Redford raus. Dieser Film war wieder ein Hit beim Publikum, weniger bei den Kritikern. Diesem Verhältnis ist Scott bislang treu geblieben. Tony Scott ist der jüngere Bruder von Ridley Scott, mit dem er auch die Produktionsfirma Scott-Free betreibt.

Regie

Produzent

Schauspiel

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb