Suche

Suche
Alpha60 Logo

Oliver Reed

13.02.1938 - 02.05.1999

Info

Der Brite begann in den legendären Hammer-Studios und machte sich Anfang der Sechziger einen Namen durch diverse Liebes- und Abenteuerfilme, insbesondere die Filmreihe "Die drei Musketiere". Mit ersten Charakterrollen stieg seine Popularität an und erreichte in den Siebzigern ihren Höhepunkt mit Filmen wie "Was kommt danach...?", "Oliver!" und "Liebende Frauen". Er spielte auch die Hauptrolle im Musical "Tommy". Danach folgte der Absturz und Reed geriet in den Achtzigern in Vergessenheit. Zu einem nicht unbeträchtlichen Teil ist dies wohl auf seine Alkoholexzesse zurück zu führen, mit denen er immer wieder Schlagzeilen machte. 1988 rückte ihn Terry Gilliam wieder ins allgemeine Bewusstsein, als er ihn in "Die Abenteuer des Baron Münchhausen" besetzte. Er spielte außerdem eine Rolle in Milos Formans "Larry Flynt - Die nackte Wahrheit". 1999 verstarb er bei den Dreharbeiten zu "Gladiator" an Herzversagen.

Schauspiel

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb