Suche

Suche
Alpha60 Logo

Steven Spielberg

* 18.12.1946

Info

Ohne Zweifel einer der einflussreichsten Filmemacher seiner Generation ist Steven Spielberg heute Produzent, Regisseur, Autor und Studioboss in Personalunion. Hervorgegangen aus der Ära des New Hollywood realisierte der Sohn jüdischer Einwanderer zunächst einige Kurzfilme. Sein Studium ließ der junge Spielberg schnell hinter sich, um sich ganz der Fiktion hinzugeben. Seine frühen Werke "Duell", "Sugarland Express" und "1941" fußten noch in der Realität, vermitteln aber schon einen guten Eindruck von Spielbergs Talent, Geschichten zu erzählen. Sein Durchbruch kam schließlich mit
"Der weiße Hai", der bereits seine Leidenschaft für Tricks und Effekte zeigt. Die
konnte er in seinen Science Fiction-Filmen "Unheimliche Begegnung der dritten Art"
und "E.T." schließlich voll ausleben. Letzterer wurde 1982 zum Box-Office-Hit und katapultierte ihn endgültig in die oberste Riege der Regisseure Hollywoods, aus der er so schnell nicht mehr herabstieg.
Die Achtziger waren Spielbergs Jahrzehnt. Zusammen mit seinem Freund George Lucas
inszenierte er die Abenteuer von "Indiana Jones" und produzierte solche Kassenschlager, wie "Gremlins", "Zurück in die Zukunft" und "Roger Rabbit".
Spektakuläres Unterhaltungskino gelang ihm Mitte der Neunziger noch einmal mit dem Dino-Hit "Jurassic Park", der einen ganzen Reptilienhype lostrat. In der Folge führte er
nur noch Regie bei Projekten, die ihm besonders am Herzen lagen. Beispielsweise die Bürgerrechtsdramen "Die Farbe Lila", "Schindler`s Liste" und "Amistad", oder die Verwirklichung seines Kindheitstraums "Hook". Diesen Filmen war der große Erfolg zwar verwehrt, mit der Gründung des Studios Dreamworks und Hits, wie "Shrek" fließen die Millionen aber weiterhin stetig auf sein Konto.
In den letzten Jahren ist Spielberg auch als Regisseur wieder aktiver. Filme, wie „Krieg der Welten“ und „Terminal“ blieben aber künstlerisch und kommerziell hinter seinen Erfolgen zurück. Erst mit „München“ wandte sich Spielberg wieder dem dramatischen Fach zu und erntete Kritikerlob und Preise.
Nebenbei engagiert sich der Amerikaner mit jüdischen Wurzeln auch stark für die Opfer des
Holocaust. Seine Stiftung „Shoa“ setzt sich gegen das Vergessen ein und für die Pflege des ethnischen Erbes.
Privat ist Spielberg seit 1991 mit der Schauspielerin Kate Capshaw verheiratet, mit
der er fünf Kinder hat. Einen weiteren Sohn hat Spielberg aus der Ehe mit Amy Irving.

Awards

Produzent

Regie

Schauspiel

Auftritt

Drehbuch

Literaturvorlage

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb