Suche

Suche
Alpha60 Logo

Cary Grant

18.01.1904 - 29.11.1986

Info

Cary Grant wuchs in Bristol auf und verließ bereits mit 13 Jahren die Schule, um sich einer Komikertruppe, die damals durchs Land zog, anzuschließen. Er gab sich als älter aus und wurde als Pantomime und Akrobat geschult. Nach Musicalauftritten in London tourte er mit einem Ensemble in den Staaten und blieb schließlich dort. Grant spielte sich in den Dreßigern schnell vom Nebendarsteller hoch zum beliebtesten Komödienstar Hollywoods. Mit klassischen Screwballkomödien, darunter z.B. "Leoparden küsst man nicht" und "Liebling, ich werde jünger" erspielte sich der Charmeur höchste Beliebtheit beim Publikum und stand neben den Leinwandgöttinnen Mae West und Marilyn Monroe vor der Kamera. Mitte der Fünfziger wollte sich Cary Grant eigentlich vom Schauspielgeschäft zurückziehen, wurde aber von Landsmann Alfred Hitchcock, mit dem er bereits in den Vierzigern gearbeitet hatte, dazu überredet für "Über den Dächern von Nizza" noch einmal anzutreten. Der Film war dermaßen erfolgreich, dass sich Grant von seinen Plänen verabschiedete und bis zu seinem Abtritt Mitte der Sechziger noch weitere Kassenschlager drehte.

Schauspiel

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb