Suche

Suche
Alpha60 Logo

Clint Eastwood

* 31.05.1930

Info

Als einer der wenigen Schauspieler hat sich Clint Eastwood auch als Regisseur etabliert und ist in seiner über 50 Jahre währenden Karriere längst zur lebenden Legende geworden. Eastwood kam in San Francisco zur Welt und wuchs in den Zeiten der Depression auf. Er verdingte sich nach der Schule in unterschiedlichen Jobs, um irgendwie über die Runden zu kommen. 1951 wurde er in die Armee eingezogen und lernte dort den Schauspieler David Janssen ("Auf der Flucht") kennen, der ihm riet es mal in Hollywood zu versuchen. Neben ein paar Fernsehrollen war er Mitte der Fünfziger auch in kleineren Auftritten auf der Leinwand zu sehen, wie etwa in "Tarantula". Ende der Fünfziger wurde er für die Westernserie "Tausend Meilen Staub" verpflichtet, was Sergio Leone auf ihn aufmerksam machte, als dieser 1964 mit einem geringen Budget "Für eine Handvoll Dollar" realisieren wollte. Der Film bedeutete seinen Durchbruch und er etablierte sich in den Folgejahren als Ikone des Italo Western. Auch in Hollywood konnte er zu Beginn der Sebziger schnell Fuß fassen. Er war auch hier zunächst in Western wie etwa "Hängt ihn höher" zu sehen, aber auch in Kriegsfilmen wie "Stoßtrupp Gold" und "Agenten sterben einsam". Seine Zusammenarbeit mit Regisseur Don Siegel, die 1967 mit "Coogans großer Bluff" begann, wurde mit der "Dirty Harry"-Reihe vier Jahre später zum größten Erfolg für Eastwood in den Staaten. Auch als Actionstar wurde er nun gefeiert und stand zunehmend auch unter eigener Regie vor der Kamera, erstmals 1970 in "Sadistico". Bereits Ende der Achtziger wurde Eastwood mit dem Ehren-César für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Dabei war er noch lange nicht fertig. Sein gefeierter Abgesang auf den Western "Erbarmungslos" wurde 1992 mit vier Oscars ausgezeichnet, drunter auch einer für Eastwoods Regie. 2004 erhielt er den Goldjungen erneut, diesmal für die Inszenierung des Dramas "Mystic River". 2008 verkündete er seinen Abschied von der Leinwand mit "Gran Torino", wieder unter eigener Regie. Der begeisterte Jazzfan ("Bird") schreibt außerdem auch immer wieder die Musik für seine eigenen und auch für die Filme anderer Regisseure, in den letzten Jahren oft gemeinsam mit seinem Sohn Kyle Eastwood. Seit 1968 betreibt er zudem seine eigene Produktionsfirma Malpaso. Er war dreimal verheiratet und hat fünf Töchter und zwei Söhne. 1986 war der überzeugte Republikaner Bürgermeister seiner Heimatstadt Carmel.

Awards

Schauspiel

Regie

Produzent

Musik

Auftritt

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb